Same procedure as every year! 
Wie jedes Jahr kamen beim Kinderbibel-Wochenende wieder alle am vorletzten Wochenende zusammen.
Nach einer kleinen Begrüßung ging es direkt los und wir wurden schwungvoll von der phänomenalen Nachwuchs-Band geweckt. Mit sportlichen Mitmachliedern wie von „oben und von unten“, dem selbst geschriebenen „Regentropfenlied“ und vielen mehr wurden wir alle verzaubert. Nachdem nun auch der letzte wach war, verwandelten wir uns in Detektive und begleiteten Detektiv Pfeife auf seiner Suche nach der Glücksspur. DSC 0350Diese war zunächst eine Unglücksspur, mit einem Richter, der einer armen Witwe kein Recht, nämlich eine Bestätigung für ihren Acker, verschaffen wollte. Alle fieberten mit. Schlussendlich schaffte es die Witwe den Richter mit viel Durchhaltevermögen zu überzeugen und er stellte ihr die Bestätigung aus. Detektiv Pfeife hatte seine Glückspur gefunden und wir lernten, dass man für Gerechtigkeit kämpfen muss. 
Bei dem anschließenden lustigen Dorfspiel liefen die Kinder in Gruppen durch Albershausen und mussten bei den Stationen spannende Aufgaben lösen. Somit konnten alle nochmal den goldenen Herbst genießen.
In der Zwischenzeit wurde bereits umgebaut und gekocht. So konnten sich die hungrig, wieder angekommenen Kinder direkt hinsetzen und essen. Von einer 6-Mann starken Küche wurden köstliche Maultaschen mit Kartoffelsalat und Röstzwiebeln serviert.DSC 0386
Um 14:00 Uhr ging es wieder weiter in den Gruppen. Dort wurden Detektiv-Lupen gebastelt, gespielt und Kuchen gegessen. Danach heizte noch einmal die Nachwuchs-Band ein und legte eine super Performance hin. Da an diesem Wochenende wieder viele Helfer vom CVJM dabei waren, mussten wir natürlich uns, die Jungscharen sowie das JungscharZeltlager vorstellen und dazu einladen.
Den krönenden Abschluss machte unser Special Guest Lulu Lustig. DSC 0502Dieser brachte durch lustige Showeinlagen mit seinem Floh oder Luftballons nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern zum Lachen. 
Ausgepowert aber glücklich gingen alle um fünf bei strahlendem Sonnenschein nach Hause.
Auch am Sonntag wurden wir wieder mit einem bunten Programm beglückt. Bunt - einerseits, weil wir, wie am Vortag, zusammen einen ökonomischen Gottesdienst zusammen feierten. Und andererseits, weil dieser Gottesdienst für jedes Alter war, jung und alt. 
Unsere fantastische Nachwuchs-Band ließ nicht nur die Herzen der Kinder höher schlagen, auch die Eltern waren begeistert und tanzten mit. Für die beiden Pfarrer, die beide verhindert waren, sprang Dr. Marcus Menne als Wortgottesdienstleiter ein und gestaltete den Gottesdienst mit persönlichen Geschichten. 
Auch Lulu Lustig ließ es sich nicht nehmen allen Altersklassen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. 
Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken. Es war ein tolles, ökumenisches Wochenende.